streitblatt

Zeitung der Gegenuniversität
Ausgabe 5 - Dez/Jan 99/00

Vorwort

Zum ersten Mal gibt es eine Doppelausgabe des Streitblatt. Das hat verschiedene Gründe. Einer ist, daß die erhoffte Kritik der bisherveröffentlichten Artikel ausbleibt - was auch zu konzeptionellen Überlegungen unsererseits führte, die die Arbeit freilich etwas verzögerten. Zum anderenversuchten Mitarbeiter der Redaktion den AStA-Vorsitz zu übernehmen und mußten sich also gezwungenermaßen mit der Fachschaftenkonferenz auseinandersetzen - gelinde gesagt, keine ganz einfache Angelegenheit und trotz intensiver Bemühungen bedauerlicherweise umsonst.

Nichtsdestotrotz haben sich so einige Artikel angesammelt, weshalb diese Ausgabe die bisher umfangreichste ist. Die Artikel lassen sich grob in drei Kategorien einordnen: i) Artikel zum Thema dieser Ausgabe: Gerechtigkeit. Wobei es da auch Überschneidungen mit dem Thema Recht (also eher juristisch als moralisch) gibt. ii) Artikel zur Zeitgeschichte, also sowohl politische »Großwetterlage« als auch eher regionale Aspekte der momentanen politischen Situation. iii) Resultate der Auseinandersetzungen, die an der Gegenuniversität geführt, bzw. durch sie angeregt wurden. Hier ist das Thema vor allem Imperialismus; als Kritik an Literatur, die dazu verfasst wurde (Mitgliedern des »Linksruck« sei hier besonders der Artikel über Chris Harmans »Staat und Kapitalismus heute« ans Herz gelegt, mit der Bitte uns dann aber auch über Irrtümer unsererseits aufzuklären z.B. in der Gegenuniversität, oder besser als Artikel).

Zum Streitblatt-Konzept: Wie bereits eingangs erwähnt, blieb der erhoffte Streit bisher aus. Als Konsequenz nicht nur daraus, sondern auch aus Überlegungen darüber, was denn eigentlich am sinnvollsten ist, wird das Streiblatt in Zukunft seinen Schwerpunkt darauf verlegen, Resultate der Gegenuniversität zur Diskussion zu stellen. Damit ergeben sich drei Themenschweerpunkte: i) Die Modifikationen des Kapitalverhältnisses seit seiner Entstehung, ii) Wissenschaft und Kapital, iii) Politische Ökonomie. Die Form der Auseinandersetzung wird vermehrt Kritik an bestehenden Theorien oder Ansichten sein. An diesen drei Themen werden sich dann auch die zukünftigen Streitblatt-Themen orientieren. Das politische Geschehen wird natürlich weiterhin verfolgt.

Die Redaktion

Thema: Gerechtigkeit

Kurzgeschichte

Gegenuni

Zeitgeschichte

Sonstiges


Streitblatt - webmaster@streitblatt.de - Letzte Änderung: 11. Maerz 2000.